Tuesday, 26.09.17
home Flüsse & Badeseen Nationalpark & Naturpark Wanderwege & Radtouren Dreiländereck
Lage u. Landschaft Bayrischer Wald
Flüsse & Seen Bayrischer Wald
Lage Bayrischer Wald
Berge Bayrischer Wald
weiteres Lage und Landschaft
Urlaubsgebiete Bayerischer Wald
Landkreis Deggendorf
Landkreis Passau
Landkreis Regen
weitere Urlaubsgebiete ...
Touristische Ziele Bayerischer Wald
Nationalpark Bayrischer Wald
Drei-Länder-Eck
Naturpark Bayrischer Wald
weitere Touristische Ziele ...
Sport- und Aktivurlaub Bayerischer Wald
Eislaufen und Eisstockschießen
Radsport Bayerischer Wald
Wandern Bayerischer Wald
weiteres Aktivurlaub ...
Lokale Mythen Bayerischer Wald
Schatz im Arbersee
Bierhütte Freyung
Elfen im Moor
weiteres Lokale Mythen ...
Kunsthandwerk Bayerischer Wald
Glasstraße Bayerischer Wald
Ortenburg Bayerischer Wald
Schreinerhandwerk
weiteres Kunsthandwerk ...
Regionales Brauchtum
Sonnwendfeuer
Maibaum Kult
Leonhardi-Ritte
weiteres Brauchtum ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Maibaum Kult

Maibaum- Kult


Die Tradition des Maibaumaufstellens ist in ganz Südbayern verbreitet. Ursprünglich symbolisierte der Maibaum wohl die Stärke der freien Gemeinden, so ist es nicht verwunderlich, dass sich bis heute benachbarte Orte einen verbissenen Wettkampf, liefern, was Größe und Form des Baumes angeht.



Im Allgemeinen wird er mit Bändern und einem Kranz geschmückt. Für das Aufstellen der meist 20- 30 m hohen Bäume sind die jungen Burschen des jeweiligen Ortes zuständig. Die aufwändige Prozedur erfolgt mit Hilfe von langen Stangen, die gegen den Stamm gedrückt werden, bis er seine Balance gefunden hat und ordentlich steht.

Bevor der Baum steht kann allerdings viel passieren: er wird meist schon einige Tage vor dem Aufstellen gefällt, und so besteht die Gefahr, dass er von der Maibaum- Burschenschaft einer konkurrierenden Gemeinde gestohlen wird. Um dies zu verhindern, werden Wachteams gebildet, die den Baum zu keiner Zeit aus den Augen lassen. Kann die Konkurrenz trotzdem einen Moment der Unaufmerksamkeit nutzen, um das gute Stück zu entwenden. Als „Lösegeld“ muss in diesem Fall ziemlich viel Bier fließen; meist wird es aber von Gewinnern und Verlierern gemeinsam getrunken.

Wenn die Bäume dann an ordnungsgemäß an ihrem Platz stehen, kommt ein weiterer Brauch ins Spiel: vielerorts versuchen die Burschen, beim Maibaumkraxeln ihre Kletterkünste am glatten Stamm unter Beweis zu stellen. Auch wenn das Unfallrisiko nicht ganz gering ist: der spannende Wettbewerb ist durchaus oft lustig anzusehen.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Brauchtum ...

weiteres Brauchtum ...

Brauchtum im bayrischen Wald Auf dieser Seite können Sie sich über das regionale Brauchtum im bayrischen Wald informieren. Kennen Sie schon das Sonnwendfeuer? {w486} Auf dieser Seite können Sie ...
Oster- und Pfingstritte

Oster- und Pfingstritte

Oster- und Pfingstritte Osterritte sind eine jahrhundertealte Tradition, die bis heute ihren festen Platz im Brauchtum vieler Gemeinden des Bayerischen Waldes hat. Die Osterritte finden stets am ...
Bayerischer Wald Urlaub