Sunday, 19.11.17
home Flüsse & Badeseen Nationalpark & Naturpark Wanderwege & Radtouren Dreiländereck
Lage u. Landschaft Bayrischer Wald
Flüsse & Seen Bayrischer Wald
Lage Bayrischer Wald
Berge Bayrischer Wald
weiteres Lage und Landschaft
Urlaubsgebiete Bayerischer Wald
Landkreis Deggendorf
Landkreis Passau
Landkreis Regen
weitere Urlaubsgebiete ...
Touristische Ziele Bayerischer Wald
Nationalpark Bayrischer Wald
Drei-Länder-Eck
Naturpark Bayrischer Wald
weitere Touristische Ziele ...
Sport- und Aktivurlaub Bayerischer Wald
Eislaufen und Eisstockschießen
Radsport Bayerischer Wald
Wandern Bayerischer Wald
weiteres Aktivurlaub ...
Lokale Mythen Bayerischer Wald
Schatz im Arbersee
Bierhütte Freyung
Elfen im Moor
weiteres Lokale Mythen ...
Kunsthandwerk Bayerischer Wald
Glasstraße Bayerischer Wald
Ortenburg Bayerischer Wald
Schreinerhandwerk
weiteres Kunsthandwerk ...
Regionales Brauchtum
Sonnwendfeuer
Maibaum Kult
Leonhardi-Ritte
weiteres Brauchtum ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Naturpark Bayrischer Wald

Naturpark Bayerischer Wald


Der Naturpark grenzt westlich an den Nationalpark. In seiner ökologischen und landschaftlichen Beschaffenheit ähnelt er dem Nationalpark, im Unterschied zu ihm ist der Naturpark aber kein Naturschutzgebiet, das in seiner ursprünglichen Form, vom Menschen unberührt, erhalten werden soll, sondern ein gemeinnütziger Verein, der von den örtlichen Kommunen (in den Landkreisen Regen, Freyung-Grafenau, Deggendorf und Straubing- Bogen), diversen Naturschutzverbänden, Fremdenverkehrsvereinen und Privatleuten getragen wird.



Ziel ist es ein harmonisches Gleichgewicht zwischen Naturschutz, Land- und Forstwirtschaft und Tourismus zu erhalten.
Die Landschaft des Naturparks mit einer Fläche von 307.700 ha ist vielfältig, sie von der grünen Donau- Talregion über die Mischwälder des Vorgebirges bis zu den Höhenlagen des Mittelgebirges, die von Fichtenwäldern und Hochmooren geprägt sind; der höchste Gipfel ist der Große Arber.

Die Flora und Fauna ist ähnlich der des Nationalparks, nur dass keine Tiere und Pflanzen, die in diesem Raum eigentlich nicht mehr vorkommen, angesiedelt wurden.

Eine geologische Besonderheit ist der so genannte „Pfahl“. Hierbei handelt es sich um eine Art Riss im Gestein des Grundgebirges, der mit Quarz und Schiefer gefüllt ist. Mit einer Länge von 140 km durchzieht er beinahe das gesamte Gebiet des Bayerischen Waldes, von der südlichen Oberpfalz bis nach Oberösterreich hinein

Tipp:Wenn Sie ein schönes 4 Sterne Wellnesshotel suchen, sollten Sie einmal den Jagdhof in Röhrnbach besuchen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Kutschen & Schlittenfahrten Bayrischer Wald

Kutschen & Schlittenfahrten Bayrischer Wald

Kutschen & Schlittenfahrten Bayrischer Wald Wer eine Abwechslung vom Wandern oder Skilanglauf braucht, kann die wunderschöne Landschaft auch in der Pferdekutsche oder im Schlitten erkunden – und sich ...
Naturerlebnispfade Bayrischer Wald

Naturerlebnispfade Bayrischer Wald

Naturerlebnispfade Bayrischer Wald Im Naturpark Bayerischer Wald gibt es zahlreiche Naturerlebnispfade, die den Besuchern die Natur in bestimmten landschaftlichen Umgebungen anhand von in regelmäßigen ...
Bayerischer Wald Urlaub