Tuesday, 23.04.19
home Flüsse & Badeseen Nationalpark & Naturpark Wanderwege & Radtouren Dreiländereck
Lage u. Landschaft Bayrischer Wald
Flüsse & Seen Bayrischer Wald
Lage Bayrischer Wald
Berge Bayrischer Wald
weiteres Lage und Landschaft
Urlaubsgebiete Bayerischer Wald
Landkreis Deggendorf
Landkreis Passau
Landkreis Regen
weitere Urlaubsgebiete ...
Touristische Ziele Bayerischer Wald
Nationalpark Bayrischer Wald
Drei-Länder-Eck
Naturpark Bayrischer Wald
weitere Touristische Ziele ...
Sport- und Aktivurlaub Bayerischer Wald
Eislaufen und Eisstockschießen
Radsport Bayerischer Wald
Wandern Bayerischer Wald
weiteres Aktivurlaub ...
Lokale Mythen Bayerischer Wald
Schatz im Arbersee
Bierhütte Freyung
Elfen im Moor
weiteres Lokale Mythen ...
Kunsthandwerk Bayerischer Wald
Glasstraße Bayerischer Wald
Ortenburg Bayerischer Wald
Schreinerhandwerk
weiteres Kunsthandwerk ...
Regionales Brauchtum
Sonnwendfeuer
Maibaum Kult
Leonhardi-Ritte
weiteres Brauchtum ...
Auch interessant ...
Bayern und der Balaton
Fotografieren im Bayrischem Wald
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Bayerwaldprophet „Mühlhiasl“

Bayerwaldprophet Mühlhiasl



Obwohl die tatsächliche Existenz des „Mühlhiasl“ umstritten ist, ist seine Legende in den Gemeinden des Bayerischen Waldes immer noch sehr präsent; er wird immer wieder in Kunstwerken dargestellt, außerdem weisen noch Namen von öffentlichen Orten und Bauwerken auf ihn hin.



Der Prophet soll 1753 in Hunderdorf bei Straubing geboren sein und 1805 in Zwiesel gestorben, möglicherweise hat es sich bei seiner Person um einen Müllersohn namens Mathias Lang gehandelt.

Seine ungewöhnlich hellen Augen sollen auf seine seherischen Fähigkeiten hingewiesen haben, des Weiteren war er auch für sein unbändiges Temperament bekannt, was dazu führte das er sich die Mönche eines nahe gelegen Klosters und später auch die gesamte kirchliche Obrigkeit zu erklärten Feinden machte, weshalb er, sollte er je gelebt haben, außerhalb der Friedhofsmauern begraben ist.

Der „Mühlhiasl“ lebte als Einsiedler im Urwald. Angeblich soll er die Zwei Weltkriege des 20. Jahrhunderts voraus gesagt haben, und noch einen dritten, der darauf folgen sollte.



Das könnte Sie auch interessieren:
Bierhütte Freyung

Bierhütte Freyung

Bierhütte Freyung Wer in den Wäldern um den kleinen Ort Bierhütte im Landkreis Freyung- Grafenau spazieren geht, wird möglicherweise an eine Stelle kommen, wo man seltsame Geräusche aus dem Boden ...
Die hölzerne Hand

Die hölzerne Hand

Die hölzerne Hand Der Hochwald bei Greising ist ein beliebtes Wandergebiet. Einige der Wanderwege führen an der so genannten „Hölzernen Hand“ vorbei. Mit der hat es Folgendes auf sich: Einst verirrte ...
Bayerischer Wald Urlaub